Arbeitsmarkt in Australien: Ausblick



2012 war insgesamt ein eher trübes Jahr auf dem Arbeitsmarkt in Australien. Viele Bereiche zeigten in der zweiten Jahreshälfte weniger Neueinstellungen und die wirtschaftliche Aktivität ging je nach Branche teils deutlich zurück. Mittlerweile sind aber Unsicherheiten wie die der Carbon Tax und schwankende Rohstoffpreise in die Planungen der Unternehmen eingeflossen und Restrukturierungen sind größtenteils abgeschlossen. Dazu kommt vorsichtiger Optimus, dass die wirtschaftliche Entwicklung in Europa und den USA in der zweiten Jahreshälfte 2013 besser verläuft und beide Märkte bis Jahresende einen deutlicheren Wachstumskurs einschlagen, was sich auch positiv auf den Arbeitsmarkt in Australien auswirken sollte. Zurzeit sind es eher die kleinen und mittleren Unternehmen, die Neueinstellungen planen, da große Unternehmen stärker von der globalen Unsicherheit betroffen sind.

New South Wales
Der Arbeitsmarkt in Sydney lässt sich derzeit am besten als abwartend beschreiben. Unternehmen versuchen momentan die Belegschaft beizubehalten ohne viele Mitarbeiter zu entlassen oder neu einzustellen. Am ehesten sind im nächsten Quartal Einstellungen in den Bereichen Immobilien, Technologie, Infrastruktur, Bildung und Medien zu erwarten. Nicht allzu gut sieht es dagagen im produzierenden Gewerbe und im Einzelhandel aus, wo sogar mit weiterem Stellenabbau gerechnet werden muss.

Bessert sich der Arbeitsmarkt in Australien in der zweiten Jahreshälfte?

Bessert sich der Arbeitsmarkt in Australien in der zweiten Jahreshälfte?

Queensland
Zu den Branchen, die zur Zeit vermehrt einstellen, gehört in Queensland die Energiewirtschaft, der Öl & Gas Sektor und das Baugewerbe. Im Kohlebergbau dagegen wurden seit Ende des letzten Jahres viele Stellen gekürzt und bisher ist keine Änderung des Trends in Sicht. Mit Neueinstellungen in den Kohlebergwerken ist vorerst vermutlich nicht zu rechnen.
In Brisbane besteht weiterhin Bedarf im Finanzbereich. Fachkräfte für Buchhaltung und Steuern mit einigen Jahren Berufserfahrung haben derzeit gute Jobaussichten.

Victoria
Für Stellensuchende war 2012 ein schwieriges Jahr in Melbourne. Durchweg alle Branchen zeigten deutliche Rückgänge bei den Neueinstellungen. Besserung ist aber zurzeit am ehesten im Gesundheitssektor, der Energiewirtschaft und bei den Versorgern in Sicht. Ebenso planen Unternehmen der Konsumgüterindustrie Neueinstellungen.
Im Allgemeinen ist der Arbeitsmarkt in Melbourne aber derzeit noch vom Druck zu Einsparungen geprägt.

Western Australia
Western Australia bleibt trotz leichter Rückgänge das Power House des Arbeitsmarkts in Australien. Der Energie- und Rohstoffsektor sorgen weiterhin für starke Zahlen bei den Neueinstellungen. Der Boom der letzten beiden Jahre ist sicherlich vorbei, aber nach einer Korrektur der wichtigsten Rohstoffpreise kann der Kurs nun wieder auf Wachstum gesetzt werden.
Der hohe Bedarf an Arbeitskräften spiegelt sich in den Gehältern und Lebenshaltungskosten, die weiterhin stärker steigen als im Rest des Landes. Das komplexer werdende regulatorische Umfeld im Bergbau sorgt zudem für einen höheren Bedarf im Finanz- und Prüfungsbereicht. Fachkräfte mit Berufserfahrung im Recht- und Steuerwesen, Buchhaltung, interner Kontrolle und Prüfung werden vermehrt eingestellt. Wer eine internationale CA, CPA oder MBA Qualifikation hat oder eine für den Bergbau relevante technische Ausbildung abgeschlossen hat und einige Jahre Berufserfahrung vorweisen kann, hat gute Chancen in Perth eine Stelle zu finden.

Bildquelle: Dieter Schütz  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de