Als Lehrer in Australien: So geht’s


Hohe Lebensqualität und ein ausgezeichnetes Bildungssystem locken so manchen deutschen Lehrer nach Australien. Bevor jedoch mit der Lehrtätigkeit Down Under begonnen werden kann, stehen bürokratische Hürden im Weg. Ein Überblick zur Lehrtätigkeit und Stellensuche als Lehrer in Australien:

Qualifikation und Visum:

Jeder australische Bundesstaat hat eigene Voraussetzungen um als Lehrer in Australien tätig zu werden. Die meisten Bedingungen und Voraussetzungen ähneln sich jedoch für Lehrer aus dem Ausland. Zu den Voraussetzungen in allen Bundesstaaten gehört ein Hochschulabschluss (1. und 2. Staatsexamen oder Bachelor of Education) und ein gültiges Visum.

Um ein Arbeitsvisum für Australien zu bekommen, muss Australien in dem ausgeübten Beruf einen Fachkräftemangel festgestellt haben und den Beruf auf der Skilled Occupation List (SOL) eingetragen haben. In vielen Lehrberufen mangelt es in Australien an Lehrern. Die folgenden Lehrberufe sind dementsprechend auf der SOL eingetragen:

Early Childhood (Pre-Primary School) Teacher
Secondary School Teacher
Special Needs Teacher
Teacher of the Hearing Impaired
Teacher of the Sight Impaired
Special Education Teachers

582706_web_R_K_B_by_Alexandra H._pixelio.deGrundschullehrer (Primary School Teacher) und Mittelschullehrer (Middle School Teacher) sind nicht auf der SOL eingetragen. Es gibt aber trotzdem Möglichkeiten ein Visum zu erhalten: Um als Primary oder Middle School Teacher ein Arbeitsvisum zu erhalten, muss ein australischer Bundesstaat den Visumsantrag sponsern. Eine Beschreibung der Sponsorship und eine Anleitung zu Antragsstellung findet sich auf der Website des Department of Immigration and Citizenship.

Details zum Visumsantrag und verschiedenen Visa, die in Frage kommen, finden sich ebenso auf der Website des Departments of Immigration and Citizenship. Einen guten Einstieg bieten die Seiten für Professionals and Other Skilled Migrants und SkillSelect.

Zu den Visabedingungen gehört eine Prüfung der eigenen Lehrkenntnisse und –fähigkeiten. Die Prüfung (Skills Assessment) entspricht prinzipiell einer Berufsanerkennung und wird vom Australian Institute of Teaching and School Leadership durchgeführt.

Zum Skills Assessment gehört auch ein Sprachtest. Der Sprachtest ist die akademische Version des International English Language Testing Systems (IELTS). Im Test muss im Lesen und Schreiben mindestens die Note 7.0 erreicht werden und Sprechen und Hörverständnis die Note 8.0 (was recht anspruchsvoll ist).

Zusätzlich wird für jeden Lehrer eine Lizenz oder Registrierung mit dem jeweiligen Bundesstaat benötigt. Die Voraussetzungen für Lehrer in Australien sind von Staat zu Staat verschieden und können auf den Websites der jeweilig verantwortlichen Organisationen eingesehen werden:

NSW Department of Education and Training
Victorian Institute of Teaching
Queensland College of Teachers
Teachers Registration Board of South Australia
Western Australian College of Teaching Teachers Registration
Board of Tasmania Teachers
Registration Board of the Northern Territory

Bezahlung:

Die Gehälter von Lehrern in Australien liegen über dem durchschnittlichen Einkommen und hängen stark von der Arbeitserfahrung der Lehrer ab. Für frisch gebackene Lehrer mit Bachelor Abschluss liegen die Gehälter zwischen rund $55.000 und $60.000. Erfahrene Lehrer bekommen bis zu $95.000 und Schuldirektoren an weiterführenden Schulen über $140.000 Jahresgehalt. Die Gehaltsangaben sind vor dem Hintergrund der hohen australischen Lebenshaltunsgkosten zu betrachten.

Lehrplan:

Lehrpläne wurden in Australien traditionell auf Ebene der Bundesstaaten erstellt, die ähnlich wie in Deutschland auch die Verantwortung für das Bildungssystem tragen. Es gab aber in den letzten Jahren verstärkt Bemühungen die Lehrpläne auf nationaler Ebene zu vereinheitlichen. Der derzeitige nationale Lehrplan (Australian Curriculum) kann auf der Website der Australian Curriculum, Assessment and Reporting Authority (ACARA) eingesehen werden: Link.

Da die Lehrpläne auf Ebene der Bundesstaaten immer noch relevant sind, empfiehlt sich auch ein Vergleich hierzu:

New South Wales
Queensland Studies Authority
Victoria Curriculum and Assessment Authority
Western Australia Curriculum Council
Northern Territory
South Australia

Stellensuche:

Zur Stellensuche im allgemeinen empfehle ich einen Blick in das Bewerberhandbuch Australien zu werfen und die dortigen Tipps zu Bewerbungsunterlagen und Interview zu beachten. Hilfreiche Bewerbungsratgeber sind zum in meiner Literaturliste aufgeführt.

Lehrerfahrung sollte im Lebenslauf detailliert beschrieben werden. Dazu gehören die unterrichteten Fächer, Jahrgangsstufen, Name der Schule und am besten für jede Schule eine Referenz, die mit einem Telefongespräch nach Australien einverstanden ist und entsprechendes Englisch spricht.

Weiterhin sollte im Lebenslauf auf außerschulisches Engagement hingewiesen werden.

Die beste Zeit für Bewerbungen an Schulen ist Anfang September. Das Schuljahr beginnt in Australien im Februar und die Besetzung neuer Stellen wird meist sechs Monate im Voraus geplant. Die Stellen werden somit meist im September ausgeschrieben.

Wenn sich keine Stelle am Wunschort finden lässt, kann es auch hilfreich sein, zunächst eine Stelle außerhalb der großen Zentren anzunehmen. Besonders im ländlichen Australien werden Lehrer gesucht.

Folgende Websites listen offene Stellen für Lehrer in Australien:

Seek
Australian Teachers
Teachers.on.net
Teaching NT
Education QLD
Education WA
Department of Education NSW 
Education South Australia
My Career

Bildquelle: Alexandra H.  / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de