8 Tipps zur Jobsuche in Perth für Backpacker



Im Vergleich zur australischen Ostküste gilt der Job Markt für Backpacker in Western Australia als schwierig. Acht Ideen, wie man in Perth und Western Australia trotzdem einen Job findet:

1. Über die Gumtree Website: Die Seite ist eine typische Website für Kleinanzeigen, mit vielen Nebentätigkeiten und Zeitarbeitsangeboten. Am besten keine E-Mails zu den Stellenangeboten zu schreiben, sondern anzurufen. Es kostet zwar Überwindung den zukünftigen Arbeitgeber auf Englisch anzurufen, allerdings erhöhen sich dadurch die Chancen deutlich. (Hier ein Artikel zu englischen Bewerbungsgesprächen am Telefon)

2. Stellensuche über www.seek.com.au . Australiens größter Jobsuchmaschine.

Perth3. Der Bewerberwettbewerb um Working Holiday Stellen in den Backpackerhochburgen Northbridge und Fremantle ist sehr hoch. Es ist wesentlich einfacher, eine einfache Stelle als Kellner, Verkäufer oder Prospektverteiler etwas außerhalb von Perth und Fremantle zu bekommen. Zum Beispiel entlang des Albany Highways, in Subiaco oder Cottesloe, oder in den großen Shopping Centren: Westfield Carousel, Booragoon, Mirrabrooka, Inaloo, usw.

4. Viele Stellen hängen an den schwarzen Brettern der Hostels aus. Es kann sich lohnen Hostels in Fremantle und Northbridge abzuklappern und bei interessanten Stellen sofort anzurufen. Wer zuerst kommt, mahlt je bekanntlich auch zuerst.

5. Im Süden von Perth gibt es einige Orte, die bei Touristen sehr beliebt sind und die saisonal viele Kräfte brauchen. Der Konkurrenzdruck durch andere Backpacker ist vergleichsweise gering. Der Sommer beginnt gerade und viele Familien fahren über die Wochenenden in den „South-West“. Ab Dezember sind zudem Sommerferien, dann ist der Bedarf an Arbeitskräften besonders hoch. Gute Orte zur Stellensuche sind Bunbury, Busselton, Dunsborough, Margaret River, Denmark und Albany. Vorteil: Man arbeitet dort, wo andere Urlaub machen.

6. Wenn wirklich gar nichts anderes zu bekommen ist, gibt es immer noch die Arbeit in der Landwirtschaft. Fruitpicking ist unter Backpackern ein Klassiker, aber oft auch unbeliebt. Die Arbeit ist hart, es ist sehr heiß und die Bezahlung ist nicht die beste. Dafür gibt es in der Regel kostenlose Unterkunft und Verpflegung und waschechtes Aussie-Outback in Western Australia.

7. Für manche Jobs eignen sich Branchenbücher wie die Yellow Pages sucht Jobsuche. Einfach Unternehmen, die auf viele fleißige Hände angewiesen sind (Umzugsunternehmen zu Beispiel), anrufen und nachfragen, ob im Moment Personal benötigt wird.

8. Viel Kontakt zu anderen Backpackern in den Hostels herstellen. In der Regel bleiben die meisten ja nur wenige Wochen in Perth und entsprechend schnell werden Stellen auch wieder frei. Offene Stellen sprechen sich in der Backpacker Community rum. Also immer viele Kontakte knüpfen und jeden wissen lassen, dass man auf Jobsuche ist!

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de