Wie LinkedIn Deiner Jobsuche in die Quere kommt


Für die Jobsuche im Ausland eignet sich LinkedIn meist besser, als das in Deutschland beliebte Businessnetzwerk Xing, da über Xing in der Regel nur deutsche Unternehmen im Ausland erreicht werden können.

Wenn Du Dein LinkedIn Profil für die Stellensuche im Ausland nutzen möchtest, solltest Du jedoch eine wichtige Einstellung nicht vergessen: LinkedIn versendet standardmäßig Nachrichten an Kontakte, sobald der Titel oder die Position eines Kontakts geändert wurde, und fordert dazu auf, dem Kontakt zur neuen Stelle zu gratulieren (“Say congrats on the new job!”).

Linked inSolche Nachrichten können dann schnell für Verwirrung bei neuen Kontakten, wie potenziellen Arbeitgebern, sorgen, wenn Du im Rahmen der Jobsuche noch Details an Deinem LinkedIn Profil verfeinerst und Veränderungen am Titel oder Unternehmen vornimmst. Ansprechpartner zu denen der Kontakt über LinkedIn frisch hergestellt wurde, könnten die Benachrichtigungen des sozialen Netzwerks schnell falsch verstehen und davon ausgehen, dass Du bereits einen neuen Job gefunden hast und kein Interesse mehr an weiteren Gesprächen besteht.

Donna Sapolin berichtet auf Forbes, dass ihr sogar ihre eigene Mutter zur Beförderung und neuen Stelle gratuliert hat, nachdem sie das Titelfeld unter ihrem Namen veränderte. Um entsprechende Missverständnisse zu vermeiden, kann man die automatischen Benachrichtigungen unter „Settings > Profile > Privacy Controls > Turn on/off your activity broadcasts“ abstellen.

How LinkedIn Is Thwarting Your Job Search

Bildquelle: “LinkedIn(リンクトイン)_029”, © TAKA@P.P.R.S, unter Creative Commons Lizenz

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de