Wie finde ich eine Stelle im australischen Bergbau?

Erstaunlich regelmäßig erreichen mich über den Blog E-mails, die sich wie folgt lesen:

„Guten Tag, ich hätte gerne einige Informationen über den Bergbau Australiens. Wie kann man sich bewerben, und an wen muss ich mich wenden? Meine Englischkenntnise sind gut und meine Arbeitsbereitschaft hoch.

Ich habe vor kurzem meinen Facharbeiterabschluss gemacht und möchte nun in die große, weite Welt hart arbeiten und Geld verdienen, da klingt das Angebot doch schon sehr verlockend.Ich täte mich sehr über eine Antwort freuen!

Auch wenn Sie weitere Stellenangebote für mich hätten.

Mit freundlichen Grüßen, …“

Vorneweg, Stellenangebote habe ich leider gar keine. Ich bin aber gerne bereit, mit einigen Tipps und Antworten zu helfen. Worauf ich an dieser Stelle aber nicht eingehen werde, ist die Visa-Problematik, die neben der Stellensuche auch noch zu lösen wäre. Aber nehmen wir einmal an, dass das Visum oder sogar eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung besorgt sind und vor Ort in Australien losgelegt werden kann mit der Arbeistsuche.

Wo starte ich mit der Stellensuche?

Ich glaube, der beste Weg eine Stelle in der australischen Bergbauindustrie zu finden, ist es die Unternehmen und Betreibergesellschaften direkt anzusprechen oder sogar in eine der Mining-Towns zu ziehen. In Western Australia sind das Kalgoorlie, Newman, Karratha und Broome, in New South Wales das Hunter Valley und in Queensland die Orte im Bowen Basin. Alle genannten Orte dienen der Mining Industrie als Basis für die Suche von Arbeitern.

Die folgenden Seiten sollten weiterhelfen:

Auch wenn es schwieriger ist, aber selbst für ungelernte Kräfte ist es hier möglich Einstiegsstellen im Bergbau zu finden. Darauf zu spekulieren als ungelernte Kraft einen begehrten Fly-in-Fly-out Job aus Perth oder Brisbane zu bekommen, halte ich für aussichtslos. Die Mining Unternehmen informieren in der Regel auf ihren Websites über Einstiegspositionen und Traineeships. Ich würde es vorziehen, mit der Suche bei den kleinen Unternehmen zu beginnen, da die Stellen bei Rio Tinto und BHP Billiton selbstverständlich begehrt sind.


Folgende Dinge erleichtern den Einstieg maßgeblich:

  • Einen Kurs zur Sicherheit und Arbeitsschutz im Bergbau zu belegen. Dauert in der Regel nur ein oder zwei Tage und kostet nicht die Welt. Ein Beispiel ist die MARCSTA Induction (Mining and Resource Contractors Safety Training Association).
  • Wer eine Stelle sucht bei der schwere Maschinen oder LKWs bedient werden müssen (was eigentlich auf alle Stellen im Pit zutrifft), braucht einen LKW Führerschein. Und zwar einen Australischen. Während man mit dem Europäischen PKW Führerschein in Australien noch eine ganze Weile weiterfahren kann, muss der LKW Führerschein auf eine HR Licence umgeschrieben werden.
  • Einen Gesundheitstest, den sogenannten ‚Mine Workers Health Surveillance (MWHS)‘ Test. Hier werden vom Gehör bis zur Lunge einige Körperfunktionen in einer Klinik getestet. Meist wird der Test aber vom neuen Arbeitgeber organisiert, sobald der Arbeitsvertrag unterschrieben ist.

 

Bezahlen mir die Unternehmen meinen LKW Führerschein?

Nein, zum Führen schwerer Maschinen und Trucks (Bagger, Drill Rigs, Dump Trucks, Road Trains, etc.) wird ein australischer LKW Führerschein vorausgesetzt. Mir sind keine Ausnahmen bekannt.

 

Ich bin Uni-Absolvent. Wie finde ich eine Absolventenstelle?

Mit passenden Qualifikationen kann sich direkt auf die Graduate Stellen der Mining Companies beworben werden, wobei ich eine Bewerbung aus dem Ausland heraus für wenig chancenreich halte. Wer noch im Studium ist, wechselt besser frühzeitig nach Australien und macht hier den Abschluss, wodurch die Bewerbungschancen deutlich erhöht werden. Für Bewerber aus dem Ausland dagegen empfiehlt es sich erst einige Jahre Beruserfahrung zu sammeln und dann einen Quereinstieg zu versuchen.

 

Ich habe noch kein Visum und brauche einen Sponsor.

Generell sponsern die Unternehmen nur erfahrene Führungskräfte oder spezialisierte Fachkräfte, die in Australien schwer zu finden sind. Hierzu am Besten die Unternehmen im Bergbau direkt ansprechen und sich vor allem nicht durch die vielen Absagen entmutigen lassen.


Welche Universitäten bieten relevante Studiengänge im Bergbau?

Ein Studium in Australien, mit einem relevanten Fach, ist vermutlich der beste Weg eine Stelle in der Mining Industrie zu finden. Die folgenden Unis bieten passende Studiengänge an:

Hinterlasse eine Antwort

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de